Radfahren Produktvorstellung

1 Tipp: Radflaschenhalter:
Hier gibt es mehrere Variationen:
a. auf dem Aufleger, b. am Rahmen, c. am Sattel

a.: auf dem Aufleger:
Bei klassischem Vorbau passen die meisten Aufsätze, bei aktuellen Carbonrahmen mit integriertem Vorbau wird es schwieriger Fast immer passt jedoch die Aero-Trinkflasche ( wird mit einem mitgeliefertem Gummiband befestigt: besser ist der optional erhältliche Befestigungskit)

b. am Rahmen:
Weniger gut für die Aerodynamik, dafür sehr gut zu erreichen, mittlerweile gibt es stylische Aeroflaschen, die aber schwieriger aus der Halterung zu ziehen sind

c. am Sattel:
Eindeutig der Favorit mit Top-Aerodynamik bei guter Erreichbarkeit, idealerweise die Doppelhalterung, passt bei nahezu allen Triathlonsätteln. Es ist sogar möglich eine dritte Halterung zu befestigen, z.B für Werkzeug, zudem sind zusätzlich Klettbänder dabei


2. Tipp Kartusche:
Im Falle eines Falles die schnellste Möglichkeit den Reifen wieder aufzupumpen, die Kartusche sollte schon 16g haben.
Der Adpater für die Kartusche ist mittlerweile sehr klein und handlich bei geringem Gewicht

3. Tipp Pedalplatten für Look System:
Unbedingt mit Silikonstreifen, gerade beim Wettkampf, dadurch wird die Rutschgefahr stark vermindert, idealerweise mit 4,5 Grad. Bei längeren Strecken gibt dieser Winkel eine komfortable Flexibilität


4. Tipp Oberrohrtasche:
Hier kann die Verpflegung, Schlüssel, Werkzeug mitgeführt werden. Die Tasche wird direkt auf dem Oberrohr vorne am Gabelschaft und am Oberrohr befestigt.
Früher gab es Klettbänder, welche um den Gabelschaft geklettet wurden.  Bei kurzen Schäften war das nicht möglich. Mittlerweile gibt es eine Aero-Rahmentasche mit Reissverschluss und Gummibänder für die Gabelschaftbefestigung. Ein Top-Produkt was immer mehr Athleten zu schätzen wissen.